Auch im August 2015 wurde mit der Aufarbeitung des Düsseldorfer Beiwagens 1699 begonnen. Hierzu gehört die Beseitigung von Karosserieschäden und eine anschließende Neulackierung. Hier ist das bereits neu lackierte Dach zu sehen.