Zur Elektrifizierung der Nordschleife war auch die Aufstellung eines neuen Fahrleitungsmasten erforderlich. Mit dem museumseigenen Kran wurde der frisch aufgearbeitete Mast aufgestellt.