Hannoversches Straßenbahn-Museum e. V., Am Straßenbahnmuseum 1, 31319 Sehnde

Ihr Ansprechpartner für die Medieninformation:

Bodo Krüger, Privatadresse: Lange-Hop-Str. 84, 30559 Hannover, Mobiltelefon: 0173 / 6221497
E-Mail: krueger-funk@t-online.de oder presse@tram-museum.de


Entdeckertag im Hannoverschen Straßenbahn-Museum
Termin: Sonntag, 08.09.2019
11:00 - 17:00 Uhr


Text:
Das Hannoversche Straßenbahn-Museum ist Tourenziel beim Entdeckertag

Beim diesjährigen Entdeckertag, zu dem die Region am Sonntag, dem 8. September 2019 einlädt, wird das Hannoversche Straßenbahn-Museum einmal mehr eines der Tourenziele sein. Den Besuchern sollen an diesem Tage nicht nur viele der im Museum vorhandenen Straßenbahnwagen gezeigt werden, es wird auch eine interessante Vorführung der Gleisbau-Abteilung des Museums geben.

Um 12:00 Uhr und um 15:00 Uhr soll die Technik des Thermitschweißens gezeigt werden. Dieses Verfahren wurde zwar schon 1895 patentiert, aber es findet noch heute beim Gleisbau Verwendung. Alle Fragen dazu werden von den Gleisbauern natürlich beantwortet. Als Höhepunkt der Veranstaltung gibt es um 14:00 Uhr die einzige Tramparade des Jahres 2019. Eine große Zahl der Museumsfahrzeuge wird fotogerecht vorgefahren und ausgiebig und verständlich erklärt.

Die jüngsten Besucher können sich an der beliebten Kindereisenbahn erfreuen, die den ganzen Tag ihre Runden rund um ein historisches Betriebsgebäude dreht. Das Museumskino und der Fahrsimulator stehen ebenfalls bereit.

Zu den bekannten Attraktionen des Straßenbahn-Museums gesellt sich heuer die Ausstellung “Faszination Modellbau“, die der Verein Mobile Welten e.V. noch bis Ende Oktober in der historischen Salzmühle zeigt.

Erwachsene zahlen 7,50 €, Kinder 4,00 € und Familien 20,00 €. Der ermäßigte Eintritt beträgt 6,50 €. Gegen Vorlage des GVH-Tickets oder des Programmheftes zahlen Erwachsene nur 6,00 €, Kinder 3,00 € und Familien 17,00 €.

Weiterführende Informationen finden Sie im Internet unter www.tram-museum.de

Foto: Bodo Krüger
Viele der Wagen des Straßenbahn-Museums werden bei einer Tramparade fotogerecht präsentiert.