Alle Öffnungstage des HSM vom 18. Juni bis 13. August 2017

Große PLAYMOBIL-Ausstellung

PLAYMOBIL entstand als Folge der Ölkrise, in deren Verlauf sich die Kunststoffpreise verzehnfachten. Die Firma Geobra Brandstätter in Zirndorf stellte die Produktion ihrer großen Kunststoffartikel ein und entwickelte ein neues Spielsystem, das 1974 erstmalig vorgestellt wurde: PLAYMOBIL, in dessen Mittelpunkt kleine, bewegliche Figuren mit passenden Accessoires stehen.

Zunächst wurden die Spielwelten 'Baustelle', 'Wilder Westen' und 'Ritterzeit' vorgestellt, weitere 20 Themen kamen im Laufe der Jahre dazu und der weltweite Erfolg von PLAYMOBIL ist bis heute ungebrochen.

Dietmar Heintz aus Hannover, seit Jahrzehnten aktives Mitglied im Museumsverein, stellt den Besuchern in einer Ausstellungshalle auf dem HSM-Gelände Teile seiner in über 35 Jahren zusammengetragene PLAYMOBIL-Sammlung vor. Ob auf Börsen, bei Internet-Auktionen oder einfach im Spielwarenladen findet er immer wieder neue Figuren und Szenerien, die er nicht nur in lebendiger und anschaulicher Form darstellt, sondern auch - als 'großer Junge' sozusagen - gerne erklärt und sogar selbst ab und an damit spielt.

Sie können die kleinen Plastik-Knirpse in unterschiedlichen Spielwelten wie z.B. in einer kompletten Stadt, im wilden Westen, in der Ritterzeit oder auch im Tropenwald und in der Arche Noah erleben. Auf 4 x 30m² Fläche darf man in Kindheitsträumen schwelgen und der Fantasie freien Lauf lassen. Und nicht nur schauen ist erlaubt: für Kinder ist eine Spielecke eingerichtet.

Termine
Sonntag, 18.06.2017
Sonntag, 25.06.2017
Sonntag, 02.07.2017
Sonntag, 09.07.2017
→  HSM wegen Veranstaltung 'SNNTG - Das Festival' geschlossen.
Sonntag, 16.07.2017
Sonntag, 23.07.2017
Sonntag, 30.07.2017
Sonntag, 06.08.2017 → mit PLAYMOBIL-Börse
Sonntag, 13.08.2017 → Zusatztermin

Geöffnet jeweils von 11:00 bis 17:00 Uhr. Der Besuch der Ausstellung ist im Eintrittspreis eingeschlossen.