Hannoversches Straßenbahn-Museum
Museumstagebuch Seite 9

Startseite

Preise und Anfahrt

Besuchergruppen

Sonderveranstaltungen

Das Museum

Der Museums-Verein

Das Museums-Gelände

Modellstraßenbahn

Unsere Fahrzeuge

Museumstagebuch

Pressemitteilungen

Gästebuch

Spielereien

Links

Impressum

English Summary



Zur Seite:   1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20

Im Rahmen des Festwochenendes zum 25-jährigen Bestehen des HSM fand ein Treffen von LGB-Modellbauern statt. Die Besucher konnten im ehemaligen Kesselhaus dieses Mal sogar auf zwei Etagen zahlreiche Eigenbauten bestaunen und in Aktion sehen.

Hochgeladen am 04.09.2012 von IP.
Ebenfalls im Programm für die Ehrengäste am 31.08.2012 war ein Blick hinter die Kulissen. Werkstattleiter Helmut Blenkers zeigte im Rahmen einer Führung den Gästen die Restaurierungswerkstätten.

Hochgeladen am 04.09.2012 von IP.
Als weiterer Ehrengast konnte am 31. August 2012 der Regionspräsident der Region Hannover, Hauke Jagau begrüßt werden, der in seiner Rede insbesondere die Aufbauleistungen der Ehrenamtlichen lobte. Anschließend konnten die Gäste natürlich auch eine Rundfahrt über das Museumsgelände genießen.

Hochgeladen am 04.09.2012 von IP.
Auch Vertreter des dänischen Straßenbahnmuseums aus Skjoldenaesholm gehörten zu den Gratulanten am Jubiläumswochenende. Der Vorsitzende Mikael Lund übergab eine große Geburtstagskarte in Form von Linienschildern der ehemaligen Kopenhagener Straßenbahn.

Hochgeladen am 04.09.2012 von IP.
Am Wochenende 31.08. bis 02.09.2012 feierte das HSM sein 25-jähriges Bestehen. Sehndes Bürgermeister, Herr Lehrke, überbrachte die Glückwünsche aus Politk und Stadtverwaltung und betonte dass das HSM das Aushängeschild der Stadt Sehnde ist.

Hochgeladen am 04.09.2012 von IP.
Ein Unwetter am Abend des 31. August 2012 sorgte für einen umgestürzten Baum, der die Oberleitung in der Südschleife stark beschädigte. Dank einer extra eingelegten Frühschicht konnten die Einschränkungen im Fahrbetrieb zum 25-jährigen Jubiläum gering gehalten werden.

Hochgeladen am 04.09.2012 von IP.
Die Einfahrt in die Nordschleife besteht aus einem S-Bogen. Für das Legen der Kurven ist reichlich Muskelkraft mit Kettenzügen erforderlich. Das Verlegen des geraden Streckenabschnitts wird dann schneller gehen.

Hochgeladen am 04.09.2012 von IP.
Für das Legen der Schwellen für die neue Trasse der Nordschleife ist auch immer der Einsatz von schwerem Gerät erforderlich. Eine Schwelle wiegt ca. 300kg.

Hochgeladen am 04.09.2012 von IP.
Eine weitere Impression vom Bau der Nordschleife. Hier werden die einzelnen Schienenstücke mit Laschen verschraubt, um später im Thermit-Schweißverfahren verbunden zu werden.

Hochgeladen am 04.09.2012 von IP.
Der diesjährige Oldtimertag war ein voller Erfolg. So konntan am 12. August 2012 neben ca. 400 historischen Fahrzeugen auch 1300 Besucher begrüßt werden.

Hochgeladen am 04.09.2012 von IP.


Zur Seite:   1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20